Das Ziel im Blick

Erlebnis & Action kombiniert mit Natur & Kultur

Gesundheit
Aufenthalt 5 Tage
geeignet für 5. - 13. Klasse

Spannen Sie Pfeil und Bogen und peilen Sie mit Ihren Schülern das gemeinsame Ziel Ihrer individuellen Klassenfahrt an. Teamfähigkeit, soziales Lernen und Spaß dürfen bei erlebnisreichen Angeboten wie Kanu fahren, Floß bauen oder bei Feuermethoden nicht fehlen. Außerdem bietet die Stadt Straßburg viele spannende Attraktionen, die Ihren Aufenthalt unvergesslich machen.

Zwei der folgenden sechs Bausteine sind bereist enthalten:

1. Erlebnispädagogischer Tag
Bogenschießen und "Teambildung":

Beim Bogenschießen lernen Ihre Schülerinnen und Schüler Ruhe zu bewahren, sich zu konzentrieren und die eigene Mitte zu spüren.
Bogenschießen ist eine uralte Jagd- und Sportmethode, die einen ruhigen regulierten Atemfluss und einen festen Stand benötigt. Wer unter Spannung steht wird wohl kaum den Bogen ruhig halten können. Genau diese innere Ruhe, die beim Bogenschießen gefunden werden soll, wird unterstützend beim Teamtraining helfen.
Bei den spannenden Teamübungen am Nachmittag geht es nämlich lebhafter zu.

Ziel ist es das Zusammengehörigkeitsgefühl durch die verschiedenen Übungen zu stärken und die sozialen Kompetenzen zu fördern. Dies soll spielerisch geschehen und durch kurze und längere Reflexionseinheiten metaphorisch in den Alltag übertragen werden.

Programmablauf:
09:00 Uhr - Begrüßung durch das WildZeit-Team, Warm Up
09:30 Uhr - Einführung in die Kunst des Bogenschießens und Wettschießen
12:00 Uhr - Mittagspause
13:00 Uhr - Spannende Interaktionsübungen zur Stärkung des Teamgeistes
16:00 Uhr - Ende der Veranstaltung

Dauer: ca. 6 Stunden

Das Programm wird von professionellen Mitarbeitern/innen von WildZeit GmbH durchgeführt. Die Teamer reagieren flexibel auf die aktuelle Gruppensituation und die Rahmenbedingungen.
Witterungsbedingt kann das Programm kurzfristig abgeändert werden. In diesem Fall findet eine Ersatzveranstaltung statt.


2. Erlebnispädagogischer Tag
Bogenschießen und "Feuermethoden":


Beim Bogenschießen lernt Ihre Klasse Ruhe zu bewahren, sich zu konzentrieren und die eigene Mitte zu spüren.
Bogenschießen ist eine uralte Jagd- und Sportmethode, die einen ruhigen regulierten Atemfluss und einen festen Stand benötigt.

Bei den Feuermethoden lernen die Schülerinnen und Schüler Feuer zu machen ohne Feuerzeug (z.B. mit Feuereisen oder Feuerbohrern o. ä.).
Wie wichtig Feuer früher für uns war, wird heute oft nicht mehr wahrgenommen. Doch wie entsteht Feuer eigentlich, was benötigt man um ein Feuer zu machen und was hat die Farbe der Funken damit zu tun? All das gilt es an diesem Tag zu herauszufinden und auszuprobieren.

Programmablauf:
09:00 Uhr - Begrüßung, Einführung und Warm Up, Teamtraining mit spannenden
Interaktionsübungen
10:00 Uhr - Feuermethoden
12:00 Uhr - Mittagspause Lunchpakete
14:00 Uhr - Einweisung ins Bogenschießen
17:00 Uhr - Abschlussauswertung, Ende der Veranstaltung

Die angegebenen Zeiten sind Richtwerte.

Das Programm wird von professionellen Mitarbeitern/innen von WildZeit GmbH durchgeführt.
Die Teamer reagieren flexibel auf die aktuelle Gruppensituation und die Rahmenbedingungen. Wetterbedingt kann die Tour kurzfristig abgesagt werden. In diesem Fall findet eine Ersatzveranstaltung entsprechend der Witterung statt.


3. geführte Kanutour auf der Kinzig


10 km Fahrt durch Wiesen, Weiden und Waldlandschaft - von Willstätt nach Auenheim.

Die ruhige Fahrt durch die renaturierte Flusslandschaft hält mannigfaltige Eindrücke bereit. Die kleinen Buchten, Inseln und Seitenarme bieten ideale Lebens- und Brutgebiete für viele Vogelarten. Wir gleiten vorbei an Reihern, die regungslos im Fluss verharren. Auf unserer Fahrt begegnen wir ganzen Storchkolonien auf der Suche nach Nahrung und dicht neben uns schleicht ein Fasan durch die Wiesenlandschaft. Auf halber Strecke kommen wir an eine Schwelle, die umtragen werden muss.
Am Ende des Flusses wartet eine Besonderheit auf uns:
An der Mündung in den Rhein taucht unverhofft die bizarre Kulisse des Hafens auf und umgibt uns mit der Industrienostalgie der 80er Jahre.
Hier wird auf Höhe der Oberleitungen angehalten. Die Boote werden ausgesetzt und wir laufen 800 m zur Bushaltestelle "Metzgerei Ross" um wieder zurück nach Kehl zu gelangen.

Die Kinzig zwischen Willstätt und Auenheim ist ideal geeignet für Kanadiertouren mit Anfängern und ungeübten Bootsfahrern. Die Strecke verläuft über ca. 10 Flusskilometer und ist für die Schülerinnen und Schüler ohne Gefahr zu befahren. Eine eingehende und dem Alter angepasste Fahrtechnik- und Sicherheitseinweisung sorgen dafür, dass die Fahrt zu einem schönen Natur- und Klassenerlebnis wird.

Programmablauf:
Sie fahren in Eigenregie nach Willstätt, wo Sie von unseren Trainern empfangen werden. Nach der Kanutour verabschieden sich unsere Trainer von Ihnen und Sie fahren von Auenheim aus mit dem Bus zurück zur Jugendherberge.

Hinfahrt:
- Hinfahrt ab Bushaltestelle „Stadthalle“ mit Linie 7146 (Kehl-Offenburg) 08:58 Uhr
- Ausstieg in Willstätt HS „Sandgasse“ (Fahrzeit ca. 30 min.)
- Treffpunkt am Wehr direkt an der Kinzig-Brücke, ca. 200 Meter von der Haltestelle wieder zurücklaufen.
- Einstieg zur Tour dann direkt hinter dem Wehr

Die Tour geht dann über ca. 10 km bis nach Kehl/Auenheim.
Ausstieg in Auenheim-Gewerbegebiet.

Rückfahrt:
- Laufen bis zur Bushaltestelle „Metzgerei Ross“ in der Freiburger Straße
- mit der Buslinie 403 nach Kehl Bahnhof 14:09 Uhr oder 15:09 Uhr, (Ersatzweise 16:09 Uhr, spätestens 17:09 Uhr)

Die Kosten für den ÖPNV (2,80 € pro Person) sind im Preis nicht enthalten.

Die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler steht für uns an oberster Stelle:
Unsere begleitenden Trainerinnen und Trainer sind ausgebildete Fachkräfte. Sie verfügen über das erforderliche Know How um diese Tour für Sie und Ihre Klasse verantwortlich zu begleiten und zu führen. Neben der Sicherheit, steht für uns das Gruppenerlebnis im Mittelpunkt.

Bitte beachten Sie folgende Sicherheitshinweise:

Die Veranstaltungen finden grundsätzlich bei jedem Wetter statt!
Ausnahmen sind Sturm, Gewitter und Hochwasser bzw. Niedrigwasser. In diesem Fall sorgen unsere Trainer für ein Ersatzprogramm.
Jede/r Teilnehmer/in sollte immer eine Regenjacke dabei haben. Die sonstige Kleidung sollte den Wetterbedingungen und der Aktion angepasst sein. Nur Schwimmer dürfen mit den Kanadiern fahren. Gesundheitliche Einschränkungen sind den Mitarbeitern mitzuteilen. Jede/r Teilnehmer/in muss eine geschlossene, fest angezogene Schwimmweste tragen. Die Sitz- und Dien-Funktion der Westen wird vor der Kanadiertour geprüft. Wir bitten Sie die Schüler darüber zu informieren, dass sie eine komplette Garnitur Wechselwäsche mitbringen und Schuhe, die nass und schmutzig werden dürfen, anziehen sollen. Die Schuhe, die aufgrund der Verletzungsgefahr nicht ausgezogen werden dürfen, werden auf jeden Fall nass! Wasserdichte Behältnisse zum Transport der Wechselwäsche und der Wertgegenstände werden gestellt.
Für Brillenträger empfehlen wir ein Brillenband. Auch beim Schwimmen gilt die uneingeschränkte Schwimmwestenpflicht!
Alle Kanadiertouren werden durch mindestens ein Beiboot mit zwei Trainern begleitet, die alle relevanten Fachkenntnisse besitzen.
Bei schlechter Witterung bieten unsere erfahrenen Trainer ein Ersatzprogramm an.


4. Floßbau - hochmotivierendes Teamtraining


Ziel ist es, die Konstruktion von fünf identischen Flößen lediglich durch Absprache vorzunehmen. Erfolgreich ist, wer sich am besten abspricht.
Nach vollendetem Bau präsentieren die einzelnen Gruppen ihre Flöße. Und bei der Jungfernfahrt zeigt sich, wie gut die Kommunikation im Team wirklich war.

Bei diesem Programm entsteht eine einmalige Mischung aus Spaß, Action und Teamspirit.

Programmablauf:
09:00 Uhr - Empfang durch die Mitarbeiter/innen von WildZeit GmbH, Begrüßung, Warm Up, Vorstellung der Aufgabe, Klärung der Rahmenbedingungen
09:30 Uhr - Einteilung der Gruppen, Sicherheits- und Materialeinweisung, Materialausgabe
10:30 Uhr - Beginn des Floßbaus
11:30 Uhr - Reflexion des Arbeitsprozesses
12:00 Uhr - Mittagspause Lunchpakete
14:00 Uhr - Präsentation
15:30 Uhr - Jungfernfahrt
16:00 Uhr - Abbau der Flöße
17:00 Uhr - Abschlussauswertung

Dauer: ca. 5 Stunden

Wir bitten Sie, die Schüler darüber zu informieren, dass sie eine komplette Garnitur Wechselwäsche mitbringen und Schuhe, die nass und schmutzig werden dürfen, anziehen sollen. Die Schuhe, die aufgrund der Verletzungsgefahr nicht ausgezogen werden dürfen, werden auf jeden Fall nass!

Die angegebenen Zeiten sind Richtwerte.
Das Programm wird von professionellen Mitarbeitern/innen von WildZeit GmbH durchgeführt. Die Teamer reagieren flexibel auf die aktuelle Gruppensituation und die Rahmenbedingungen. Wetterbedingt kann die Tour kurzfristig abgesagt werden. In diesem Fall bieten unsere erfahrenen Teamer ein Ersatzprogramm an. Das Programm findet direkt bei der Jugendherberge auf dem Altrhein statt.

5. Freiburg

Busfahrt nach Freiburg mit Stadtführung zu Fuß.
 

6. Teamtraining und Niedrigseilgarten


Wie Ihre Klasse zusammenarbeitet, wollen wir auf die Probe stellen und einige Tipps und Tricks zum gemeinsamen Umgang miteinander geben.
Der Tag beginnt mit Teamtrainings und Spielen, die nach und nach zu größeren Herausforderungen werden.
Nach einer Mittagspause mit leckerem Lunchpaket geht es dann ans Eingemachte.
Ein Niedrigseilgarten, der nur als Team überwunden werden kann, wird die letzte Herausforderung des Tages.
Ziel der Veranstaltung ist es, durch die verschiedenen Übungen einen metaphorischen Bogen zum Schulalltag zu spannen.

Programmablauf:
09:00 Uhr - Empfang durch die Mitarbeiter/innen von WildZeit GmbH, Begrüßung, Warm Up, Vorstellen der Aufgabe, Klärung der Rahmenbedingungen
09:30 Uhr - Spiele und Teamübungen
12:00 Uhr - Mittagspause, Lunchpakete
14:00 Uhr - Niedrigseilgarten
16:00 Uhr - Reflexion und Abschlussauswertung

Weitere Bausteine, die dazu gebucht werden können:

1. Straßburg

Stadtführung:

entweder nur zu Fuß in der historischen Altstadt (Insel, seit 1988 Unesco- Weltkulturerbe)

oder

zuerst Rundfahrt mit dem Bus vorbei an den Europäischen Institutionen (aussteigen am Parlament möglich), weiter durch das jüdische Viertel und das ehemalige Kaiserviertel (wilhelminische Zeit), dann spannende und kurzweilige Altstadterkundung mit Münsterbesichtigung (Dauer der Führung 2 - 2 1⁄2 Stunden).
Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Führung zu Fuß.

 Preis 2018: 14 € pro Person
Preis 2019: 15 € pro Person

oder

Hin- und Rückfahrt + 1 Stunde Rundfahrt mit dem Bus + 1,5 Stunden Führung zu Fuß.

 Preis 2018: 28 € pro Person
(2019 nicht mehr buchbar)

Danach auf eigene Faust z. B.:
- Schifffahrt auf der Ill (www.batorama.fr)
- "Le Vaisseau": Wissenschaftsmuseum für Kinder und Jugendliche bis 12 Jahre nach dem Motto "Wissenschaft macht Spaß". Alle Beschriftungen auch in deutscher Sprache (www.levaisseau.com)


2. Europa-Park in Rust bei Freiburg

Hin- und Rückfahrt mit dem Bus, inkl. Eintritt.

Preis 2018: 50 € pro Schüler, 18 € pro Lehrer
Preis 2019: 55 € pro Schüler, 20 € pro Lehrer


3. Rund um Kehl (ohne Führung auf eigene Faust)

kostenlos

  • Spaziergang entlang des Rheins über das Landesgartenschaugelände von 2004 und zur französischen Rheinpromenade über die "Passerelle de Deux Rives", der ersten Fahrradbrücke über den Rhein.

  • Naturerlebnispfad Rheinauenwald Kehl, Zugang im Rheinwald etwa 1 km südlich der Jugendherberge, "Natur mit allen Sinnen erleben", Schautafeln zweisprachig.

  • Rheinstaustufe mit Schleuse, von der Jugendherberge am Rheinufer entlang zu Fuß zu erreichen.

  • Besteigung des Weißtannenturms (210 Stufen, gratis), toller Aussichtsturm neben der Jugendherberge.

  • Freibad mit riesiger Grünfläche und diversen Spielanlagen direkt neben der Jugendherberge (Eintritt muß direkt gelöst werden).

  • Stadtrallye - Fragen und Antworten sind vorhanden.

weiterlesen weniger anzeigen
Pädagogische Ziele

Kultur-, Natur- und Geschichtsbewusstsein

Leistungen
  • 4 Übernachtungen mit Vollpension
  • inkl. zwei der ersten sieben Bausteine, zzgl. der Kosten für weitere gebuchte Bausteine und Fahrtkosten
Termine & Preise

01.01.2019 - 31.12.2019

4 Ü/VP, Bett/en im Mehrbettzimmer :
199,00 € p. Pers.

Ermäßigung

2 Freiplätze für Lehrer/Begleitpersonen von Schulklassen ab 22 Personen (20 abzurechnende Personen).

Teilnehmerzahl
Mindestens 20 Teilnehmer
Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 31 Tage vor Reisebeginn.
Kontakt

Jugendherberge Kehl

Altrheinweg 11

77694  Kehl 

Leitung

Jutta Alexander

Michael Alexander

Träger

LvB Baden-Württemberg

Reiseveranstalter
DJH-Landesverband Baden-Württemberg e. V.
Fritz-Walter-Weg 19
70372 Stuttgart