Erlebnis Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist uns eine Herzensangelegenheit

Die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit sind in Baden-Württemberg nicht nur in der Satzung fest verankert, sondern werden bereits seit vielen Jahren aktiv gelebt. Dies zeigt sich beim Bau- und Energiemanagement, bei der Verpflegung und Bewirtschaftung, bei der Profilierung der Jugendherbergen sowie im Rahmen innovativer, nachhaltiger Projekte und Programme.

Die bisherigen Anstrengungen werden verstärkt, um zukünftig flächendeckend nachhaltige Mindeststandards im Sinne unseres Qualitätsverständnisses erlebbar zu machen. Die Nachhaltigkeitsstandards des Landesverbandes Baden-Württemberg bauen auf den Standards des Qualitätskonzeptes „Jugendherbergen – 100% geprüfte Qualität“ auf. Klare Ziele und Standards, die effektiv und absolut die Sozial- und Umweltverträglichkeit unseres Wirtschaftens verbessern, stehen im Fokus unseres Handelns.

Das Konzept: Erlebnis Nachhaltigkeit

Am 29.06.2017 wurden die Pilot-Jugendherbergen Bad Urach, die Franz-Köbele-Jugendherberge Herrenwies, Heidelberg und die Martin-Buber-Jugendherberge Überlingen erfolgreich vom Hauptverband auditiert. Die Umsetzung im gesamten Landesverband begann in der zweiten Jahreshälfte 2017.

Mit dem Zusatzzertifikat „Erlebnis Nachhaltigkeit“ garantieren wir unseren Gästen ab Ende 2018 eine sozial-ökologisch nachhaltige Mindestqualität in allen Jugendherbergen in Baden-Württemberg. Dies beinhaltet u.a.:

  • 100% regenerativer Strom (Ökostrom)
  • CO2- Fußabdruck (Treibhausgasbilanz) und klimaneutrale Übernachtung durch freiwillige CO2-Abgabe über 0,20 € pro Person/Nacht
  • Energieeffizienzmaßnahmen im Bereich Leuchtmittel, Wasserdurchfluss und Heizung
  • Bio-Lebensmittel in der Gemeinschaftsverpflegung und Bio-Getränke im Angebot
  • Kaffee und Fisch nur mit Nachhaltigkeitszertifikat
  • Eine fleischreduzierte Verpflegung oder ein vegetarischer Tag
  • Frisches Obst und Gemüse überwiegend aus der Region
  • Papiere mit Nachhaltigkeitszertifikat
  • Klimaneutrale Druckerzeugnisse
  • Programmangebote im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung

.

Ausgleich für Unvermeidbares

Jeder Gast hat ab 2018 die Möglichkeit, die unvermeidbaren CO2-Emissionen seiner Übernachtung im Rahmen eines international anerkannten Projekts auszugleichen.
Das ausgewählte Klimaausgleichsprojekt in Bolivien reduziert CO2-Emissionen, verbessert die Gesundheit der Menschen und verringert den Druck auf die lokalen Waldbestände in Bolivien und Paraguay. In sechs verschiedenen Regionen Boliviens und Paraguays werden dafür die ineffizienten Holzöfen durch Solarkocher oder Öfen mit hohem Wirkungsgrad ersetzt.

Mehr
Check-In Energieeffizienz - Modellvorhaben dena

Die Martin-Buber-Jugendherberge Überlingen nimmt Teil am bundesweiten Modellvorhaben der Deutschen Energieagentur dena – Check-Energieeffizienz. Das Modellvorhaben soll systematisch Energieeinsparpotenziale im Beherbergungssektor aufzeigen und erschließen. Es läuft über vier Jahre und umfasst verschiedene Phasen: Energieberatung, Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen und Monitoring der Energieverbräuche. Die Jugendherberge am Bodensee ging nach umfassender energetischer Sanierung in 2016 wieder ans Netz. Fortan zählen der Vollwärmeschutz und eine Dreifachverglasung, die Nahwärmeversorgung durch ein Blockheizkraftwerk sowie LED-Beleuchtung zum modernen und zugleich ökologischen Standard.

Mehr